Angelbegriffe mit "T"


Twister:
Gummischwänzchen mit Bleikopf,der in einer gänglichen Bewegung geführt wird.

Trout-Baits:
Köder zum Forellenangeln(Power-Baits).

Trockenfliege:
Eine künstliche Fliege,die schwimmend auf der Wasseroberfläche angeboten wird.

Tri-Pod:
Gestell zur Rutenablage mit drei meist ausziehbare,verstellbaren Beinen.

Tragkraft:
Die bei Schnüren angegebende Zugbelastung in Kg.

Testkurve:
Wurfgewichtkennlinie bei Ruten.Angabe erfolgt in Gramm oder englischen LBS(sprich Lips)

Teleskoprute:
In sich zusammenschiebbare Angelrute.

Taper:
Konische Verjüngung von Angelnruten oder Fliegenschnüren.

Tackle:
Anderes Wort für Ausrüstung oder Zubehör.

Tauchschaufel:
Plättchen am Kopf eines Wobblers. Dient zum abtauchen des Wobblers.

Tiefenloten:
Den Gewässergrund in deiner Tiefe mit einem Lotblei erkunden und nach Unebenheiten(löchern) suchen.

Tubifex:
Kleine rote Schlammwürmer.

Tönnchenwirbel:
Wirbel mit Karabiner

Treibangeln:
Den Köder ohne Bebleiung mit der Strömung ziehen lassen,oder mit Bebleiung über Grund schleifen lassen.

Tiroler Hölzl:
Holz- oderPlastikstab der zum Grundangeln benutzt wird. Durch die lange Form werden Hänger vermieden.Das Hölzl wird an einem Seitenarm etwa 1 bis 1,5 Meter vor dem Köder befestigt, hat oben eine Öse und ist unten bebleit.

Tiefseeschleppen:
Schleppen mit hohen Bleigewichten in tiefen Seen





Copyright by Klaus Vogel



Meine Partnerseiten:


Copyright und Design by Klaus Vogel

counter Counter-Box