Kleine Flüsse-große Fische!!

Wer den linken Niederrhein durchquert, oder dort Urlaub macht wird irgendwann einmal auf einen kleinen Fluß Namens "Niers" stoßen. Schön aber unscheinbar für das Auge des Anglers schlängelt er sich durch die Wiesen des Niederrheins bis nach Holland. Wer vermutet in diesem im Durchschnitt 8-10m breiten Flüßchen mit einer durchschnittlichen Wassertiefe von ca.1m auch richtig kapitale Fische, von denen viele Angler nachts nur träumen!!!

Hechte bis 30 Pfund, Zander bis 20 Pfund, Aale bis zu einem Meter und darüber, und die große Palette unserer Weißfische einschließlich dicker Karpfen lassen das Herz eines jeden Anglers höher schlagen!!



Doch auch in der Niers springen einem die Fische nicht von alleine in den Kescher, auch sie wollen gefunden, überlistet und gefangen werden!!

Wo aber finde ich die Fische in einem vor etlichen Jahren begradigten Flußlauf??

Brücken und sind sie noch so klein, bieten den Fischen Schatten und Schutz vor der doch ziemlich starken Strömung der Niers.
Hier sind mir Sicherheit gute Fische zu erwarten!!

Wenn sich wie in diesem Fall vor der kleinen Brücke auch noch der Auslauf einer Kläranlage befindet ist das schon ein regelrechter"Hotspot"!!!



Flußgabelungen sind ebenfalls sehr zu beachten, da sich an der Landspitze immer ein Kehrwasser bildet und Futter für die Fische ansammelt!! .


Im Stadgebiet von Goch werden von den Brücken fast täglich Schwäne und Enten mit Brot gefüttert.Nur logisch das sich auch Karpfen, Brassen und andere Weißfische ihren Anteil holen!! Und im Gefolge der Weißfische sind die Räuber auch nicht weit!!


Überhängende Bäume und Büsche bieten den Fischen auch Schatten und Deckung!! Zudem fällt häufig Futter in Form von Raupen und Insekten ins Wasser!


Aber auch auf scheinbar geraden Flußstrecken(Hier meine Hausstrecke in Goch)kann man durch herrausfinden von kleinen Untiefen und gezieltem Anfüttern gute Fänge machen!!


Wegen der starken Strömung der Niers sollte man mit einfachen Grundmontagen (Sargblei)und Ruten bis 100g Wurfgewicht fischen.
Auch das Fischen mit der Feederrute und Futterkorb ab 50g hat sich immer bewährt!!



Fisch im Drill!!


Da kommt er!!



Kein Riese, aber ein guter Brassen!!


Aland 53cm-4 Pfund100g



Geräucherte Niersaale!!65-82cm



Dieser kleine Bericht sollte euch zeigen,was für Überraschungen kleine Fließgewässer oft zum Vorschein bringen!!
Also nicht nur Rhein, Oder, Elbe und Donau bringen große Fische hervor, oft sind es die kleinen unscheinbaren Gewässer die einem den Fisch des Lebens bescheren können!!!

Petri Heil sagt Klaus!!!!

Copyright by Klaus Vogel



Meine Partnerseiten:

 

Copyright und Design by Klaus Vogel

counter Counter-Box